Heute wird es kurz und knapp, ich bin einfach zu müde.

Heute früh war ich mit dem Zodiak draußen und es war zu wellig, um die Spiegelreflexkamera zu benutzen. Ich habe versucht, von den Tümmlern unter Wasser Videos zu machen und mich zu ungeschickt angestellt. Schlimmer noch war mein Fehler, nicht fest genug auf den Startknopf zu drücken, als ein Blauwal sehr nah war. Zur Strafe habe ich nun vom Vormittag überhaupt nichts Ordentliches, außer schönen Erinnerungen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nachmittags war ich dann mit dem Catamaran draußen und da haben wir gleich mindestens 4 Finnwale nebeneinander schwimmen sehen. Wow, das war absolut beeindruckend. Heute wurde auch noch mehr deutlich, wie riesig diese Tiere sind. Man knipst und knipst und die Serienaufnahmen laufen und das Tier nimmt und nimmt kein Ende. Und wenn es zu nah ist, kann man nicht schnell genug den Zoom zurückdrehen und hat nur einen Teil auf der Linse. Faszinierend. Nun ja, es ist ja auch das zweitgrößte Tier der Erde. Das größte haben wir auch wieder gesehen, den einen Blauwal haben wir auch noch gefunden.

blauwalfinnwal 3finnwal 2finnwalfinwal

Der Wind nimmt wieder zu und heute abend ist es echt frisch….ich ahne nichts Gutes für Ausfahrten in den kommenden Tagen.

 

Werbeanzeigen