Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ich durfte heute erneut zweimal hinausfahren. Zuerst mit dem Katamaran Quatro Ventos, den ich bereits vom vergangenem Jahr kannte, und nachmittags mit CETUS.  Jeder Katamaran  hat Vorzüge und Nachteile. Quatro Ventos liegt vielleicht ein wenig ruhiger im Wasser, dafür finde ich die Beobachtungsmöglichkeiten auf CETUS besser und man muss nicht erst warten, bis die besten Plätze bei Ankunft bei den Tieren geöffnet werden. Letztendlich ist es wahrscheinlich Geschmackssache. Ich bin jedenfalls ein bekennender CETUS Fan.

Vormittags trafen wir wieder auf die riesige Gruppe Tümmler. Es ist einfach faszinierend, wie viele Tiere momentan zusammenkommen. Die Biologen sagen, es waren wieder mindestens 100. Das ist wirklich selten. Ich kenn hier nur viel kleiner Gruppen, 8-15 Tiere, vielleicht im Ausnahmefall einmal 30. Was mir auffällt, sie sind extrem an einem Kontakt interessiert.  Obwohl sie immer gerne mit  Booten schwimmen, empfinde ich es momentan  als sehr auffällig. Auch ihre Töne sind lauter wenn sie im Bug schwimmen. Vielleicht ist es nur Einbildung, aber ich empfinde es so, als würden sie die Nähe  zu uns Menschen mehr suchen  als sonst.

Wir fanden auch Blauwale und Finnwale.  Was soll man noch sagen? Diese majestätischen Tiere sind jedes Mal zutiefst beeindruckend. Ich dachte, da wir sie ja nie ganz sehen, sollte  ich vielleicht mal ein möglichst reales Bild von ihnen mit Ölfarbe malen. Gut, ich habe das bereits für die Kinderbücher über den Orca Zabu getan, aber die Rechte an diesen Bildern gehören dem Verlag. Insofern, wenn ich Postermotive anbieten möchte, muss ich anders und neu malen.

Nachmittags sahen wir leider keine Delfine, dafür schwamm uns tatsächlich einmal ein Blauwal entgegen  und dann direkt parallel am Boot vorbei. Das war extrem cool. Ich musste sogar den Zoom einfahren, damit der gebogene Körper ins Bild passte.

Ich habe tolle Aufnahmen gemacht. Auf einem Bild seht ihr den Blauwal kurz vor dem Auftauchen und auf einem anderen, wie er mich ärgert und  seine Fluke gerade so nicht zeigt. Aber man kann sie im Wasser erahnen.

Gefühlsmäßig bin ich den Delfinen und den Pottwalen näher als den Bartenwalen. Ich kann nicht sagen, woran es liegt. Beim Buckelwal ist es auch wieder anders. Da ist auch irgendetwas Besonderes.

Morgen geht es mit etwas Glück wieder zweimal hinaus aufs Wasser. Ich habe noch fünf ganze Tage. Das ist für mich momentan paradiesisch und ich bin so dankbar für diese kostbare Zeit!

***

Today I was allowed to drive out twice again. First with the catamaran Quatro Ventos, which I already knew from last year, and in the afternoon with CETUS.  Every catamaran has advantages and disadvantages. Quatro Ventos is perhaps a little quieter in the water, but I find the observation possibilities on CETUS better and one does not have to wait until the best places are opened on arrival at the animals. In the end, it’s probably a matter of taste. In any case, I am a CETUS fan.

In the morning we met the huge group of bottlenose dolphins again. It is simply fascinating how many animals are coming together at the moment. The biologists say there were at least 100 again. That’s really rare. I know here only many small groups, 8-15 animals, perhaps in the exceptional case once 30. what strikes me, they are extremely interested in a contact.  Although they always like to swim with boats, I find it very conspicuous at the moment. Their tones are also louder when they swim in the bow. Maybe it’s just imagination, but I feel like they’re looking for us more than usual.

We also found blue whales and fin whales.  What else can you say? These majestic animals are always deeply impressive. I thought, since we never quite see them, maybe I should paint a real picture of them with oil paint. Well, I’ve already done that for the children’s books about the Orca Zabu, but the rights to these pictures belong to the publisher. In this respect, if I want to offer poster motives, I must paint differently and anew.

In the afternoon we unfortunately did not see any dolphins, but a blue whale actually swam towards us once and then directly parallel to the boat past. That was extremely cool. I even had to zoom in so that the curved body would fit into the picture.

I took great pictures. On one picture you can see the blue whale just before it appears and on another one how it annoys me and doesn’t show its fluke like that. But you can guess them in the water.

Emotionally, I’m closer to dolphins and sperm whales than baleen whales. I can’t tell you what it is. With the humpback whale it is different again. There’s something special about it, too.

Tomorrow, with a bit of luck, we’ll be out on the water twice again. I still have five entire  days. This is paradisiacal for me at the moment and I am so grateful for this precious time!

 

Translated with http://www.DeepL.com/Translator

 

24 Blauwal 124 Blauwal Fluke fast24 CETUS und blauwal24 Doris24 Tümmler 124 Tümmler 224 Tümmler 3

Werbeanzeigen