Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

31 Baby Risso31 Banner Vogel31 GD 131 Pottwale31 Risso 231 Risso 331 Risso 4

Das Konzert war übrigens klasse. Sie spielten Filmmusik und zwar richtig gut!

Heute früh durfte ich schon wieder mit hinausfahren. Diesmal wieder auf dem Zodiac Little Boy. Das Meer war ganz schön unruhig, aber der Skipper fährt sehr umsichtig. Trotzdem sitze ich jetzt fast immer ganz hinten, wo es am wenigsten knallt, aber auch am meisten spritzt. Unsere erste Sichtung war fantastisch. Wir fanden eine unglaublich große Schule von Gemeinen Delfinen. Der Biologe schätzte auf mindestens 150 Tiere. Sie benahmen sich eher wie Streifendelfine, sprangen zu mehreren gleichzeitig aus dem Wasser und flitzten hin und her. Es war ein atemberaubendes Schauspiel.  Der Skipper sah, dass ich auch unter Wasser filmen wollte und blieb dafür extra einmal mit dem Boot stehen. So konnte ich die  Olympus Kamera einsetzen. Bei der Fahrt geht es nicht, weil da der Druck auf die Kamera zu stark ist. Und was soll ich sagen? Mir gelang ein grandioses Video! Die Delfine kamen sogar genau auf die Kamera zu und drehten dann direkt im Bild ab. Ich lade es bei Instagram/Facebook  hoch, da mein Youtube-Kanal momentan offline ist. Ihr müsst dann unbedingt auch den Ton einschalten. Die Delfine waren so laut!

Als wir unsere Tour fortsetzten, blieben wir kurz bei zwei Pottwalen. Aber mit den Walen hatten wir heute nicht so recht Glück. Sie tauchten seicht oder wir verpassten die Fluke ganz knapp.

Kurz sahen wir auch noch einige Fleckendelfine, aber das zweite Highlight waren definitiv die Rundkopfdelfine, bei denen wir schön lange geblieben sind. Sie hatten ganz junge Tiere dabei und hielten deshalb ein bisschen Abstand zum Boot. Einmal ist einer von ihnen sogar mehrmals etwas aus dem Wasser gesprungen. Ich habe es mit der Kamera erwischt.

Mittags begann es zu regnen und es gab einige heftige Blitze und Donner. Die Insel braucht es dringend, denn auch hier war es viel zu trocken. Es gab also keine Nachmittags-Tour, was ich aber nicht schade fand. Ich bin ganz schön müde, denn Whalewatching ist nicht nur super toll, sondern auch sehr anstrengend.

***

The concert was great, by the way. They played film music and really well!

This morning I was allowed to go out again. This time on the Zodiac Little Boy again. The sea was pretty rough, but the skipper is very careful. Nevertheless, I almost always sit in the back, where it bangs the least, but also injects the most. Our first sighting was fantastic. We found an incredibly large school of common dolphins. The biologist estimated at least 150 animals. They behaved more like striped dolphins, jumped out of the water with several at the same time and flashed back and forth. It was a breathtaking spectacle.  The skipper saw that I also wanted to film under water and stopped once with the boat. So I could use the Olympus camera. It won’t work during the ride because the pressure on the camera is too high. And what can I say? I managed a great video! The dolphins even approached the camera and then turned directly in the image. I upload it to Instagram/Facebook because my YouTube channel is currently offline. You have to turn on the sound as well. The dolphins were so loud!

As we continued our tour, we briefly stayed with two sperm whales. But we weren’t really lucky with the whales today. They dived shallow or we just missed the escape.

We also briefly saw some spotted dolphins, but the second highlight were definitely the Risso’s dolphins, with which we stayed for a long time. They had very young animals with them and therefore kept a little distance to the boat. Once one of them even jumped out of the water a few times. I got it with the camera.

At noon it started to rain and there were some heavy thunder and lightning. The island needs it urgently, because also here it was much too dry. So there was no afternoon tour, which I didn’t think was a pity. I’m pretty tired, because whalewatching is not only super great, but also very strenuous.

31 Vogel 1

Werbeanzeigen