Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die beiden Touren von Lajes aus waren heute schlichtweg atemberaubend. Ich konnte so viele geniale Fotos machen, dass ich mich kaum entscheiden kann, was ich hier zeigen soll. Das Meer war schön ruhig und Little Boy von Aqua Acores fuhr ganz seelenruhig durchs Wasser. Vormittags war Wahnsinn, denn eine große Gruppe von Pottwalen war offenbar mit der Paarung beschäftigt. Es gab ein wildes Durcheinander. Ich machte von oben mit meiner Pentax Spiegelreflex Fotos. Als sich die Wale plötzlich näherten, grapschte ich nach meiner Olympus und hielt sie ins Wasser. So, und dabei passierte es. Ich war so in Hektik, dass ich den extrem kleinen Knopf offenbar zweimal gedrückt habe. Jedem klar, was das bedeutet? Die Wale kamen näher und näher, einer drehte direkt zu uns hin und kam bis auf wenige Meter heran…und meine Kamera im Wasser war zwar an, doch die Videoaufnahme nicht gestartet. Ich hoffte auf DIE Aufnahme schlechthin und dann war es gar nichts. Meine Enttäuschung und Wut über ein Missgeschick trieb mir fast die Tränen in die Augen.

Wenigstens gelang mir bei der zweiten Annäherung der Wale dann eine einigermaßen schöne Aufnahme.

Nichtsdestotrotz war es genial, wie Fluken und Köpfe aus dem Wasser kamen. Auf einem Foto ist das Maul weit auf.

Ein weiteres Highlight des Tages waren springende Delfine, oder soll ich lieber schreiben, fliegende Delfine? Nein, die Bilder sind keine Fotomontage.

Auf einem anderen Foto sieht man Mutter und Kind nebeneinander. Ich liebe diese Spritzer, die dann entstehen. Wie ein Fächer.

Da heute abend schon wieder ein tolles Konzert eines Orchesters war, ist es spät und ich muss mich kurz fassen. Zwei geniale Ausfahrten bei ruhiger See, ein wunderschöner Sonnenuntergang beim Vulkan Pico. Seufz. Es ist einfach genial hier in Lajes.

***

The two tours from Lajes today were simply breathtaking. I could take so many brilliant photos that I can hardly decide what to show here. The sea was very calm and Little Boy from Aqua Acores drove calmly through the water. In the morning was madness, because a large group of sperm whales was apparently busy with the mating. There was a wild mess. I took pictures from above with my Pentax SLR. When the whales suddenly approached, I grabbed my Olympus and held it in the water. So, and that’s when it happened. I was so hectic that I apparently pressed the extremely small button twice. Everyone realize what that means? The whales came closer and closer, one turned directly to us and came up to a few meters…and my camera in the water was on, but the video recording did not start. I hoped for THE recording par excellence and then it was nothing. My disappointment and anger at an accident almost drove tears into my eyes.

At least when the whales came closer for the second time, I got a reasonably nice shot.

Nevertheless, it was ingenious how tales and heads came out of the water. In one photo, the mouth is wide open.

Another highlight of the day were jumping dolphins, or should I rather write flying dolphins? No, the pictures are not photomontages.

In another photo you see mother and child next to each other. I love the splashes that come out. Like a fan.

Since tonight was another great concert of an orchestra, it is late and I have to be brief. Two ingenious trips at calm sea, a beautiful sunset at the volcano Pico. Sigh. It’s just awesome here in Lajes.

Werbeanzeigen